Geschichtskoffer: „Jugenderfahrungen in Ost- und Westdeutschland“

jugenderfahrungen.jpg

Materialien zur Beschäftigung mit der Geschichte des geteilten Deutschlands aus biographischer Perspektive.

Verwendbar an Schulen und in Einrichtungen der außerschulischen Bildung

Projektträger: Politische Memoriale e. V. in Verbindung mit dem Bildungswerk der Humanistischen Union NRW e. V.
Entwickelt von: Kerstin Engelhardt, Norbert Reichling und Andreas Wagner
Gestaltung: Marco Pahl

Wovon erzählt der Geschichtskoffer?

Der Geschichtskoffer erzählt aus dem Leben von zwölf Menschen, die wichtige Teile ihrer Jugend oder ihres jungen Erwachsenenlebens in Mecklenburg-Vorpommern oder Nordrhein-Westfalen zwischen 1945 und 1989 verbrachten. Sie schildern ihre Erinnerungen an Erlebnisse und Lebensverhältnisse in der DDR und BRD. Aus biographischer Perspektive eröffnen sich Vergleiche zwischen Ost und West.

Der Koffer will Jugendliche ab 14 Jahren dazu anregen, sich über lebensgeschichtliche Erinnerungen DDR- und BRD-Geschichte zu erschließen. Er möchte einladen, unterschiedliche Blickwinkel kennenzulernen, Vergleiche zwischen Ost und West zu versuchen und sich eine eigene Meinung zur geteilten deutschen Vergangenheit zu bilden.

Immer zwei Biographien, eine aus der DDR und eine aus der BRD, werden zu einem Thema oder einem Zeitabschnitt erzählt. Themen und Zeitabschnitte sind: Flucht und Neuanfang, Konflikte in den 1950er Jahren, Leben mit der Teilung seit 1961, 1968 in West und Ost, Wege in den 1970/ 80er Jahren, Ankunft im vereinten Deutschland.

Was ist in dem Geschichtskoffer?

Pädagogische Handreichung: Sie erlaubt einen schnellen Überblick zum Material im Koffer und enthält konkrete didaktische Vorschläge und Hinweise zum Weiterlesen.

Ordner: Zwölf Ordner sind gefüllt mit lebensgeschichtlichen Erinnerungen und Hintergrundinformationen, Worterklärungen sowie persönlichen Dokumenten der vorgestellten Personen.

Materialboxen: Unterschiedliche Gegenstände aus Ost- und Westdeutschland sollen das Hineinversetzen in eine andere Zeit unterstützen.

Zusätzliche Materialien: Bücher, Musik-CD und DVD bieten weitere Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit den Biographien und ergänzende Informationen über den historischen Hintergrund.

Wo kann dieser Koffer ausgeliehen werden?

Politische Memoriale e. V.
Mecklenburg-Vorpommern
19053 Schwerin, Severinstraße 6
Tel.: 0385/ 7 58 73 11
Fax: 0385/ 7 58 73 13
E-Mail: info@polmem-mv.de

Bildungswerk der Humanistischen Union NRW
45128 Essen, Kronprinzenstr. 15
Tel.: 0201/ 22 79 82
Fax: 0201/ 23 55 05
E-Mail: buero@hu-bildungswerk.de

Details zu diesem Geschichtskoffer finden sie unter www.jugenderfahrungen.de